Psychotherapie

Psychotherapie kann dann hilfreich sein, wenn ein seelisches Leiden zu groß wird und und nicht mehr allein bewältigt werden kann.

Psychotherapie bedeutet, sich in einem vertrauensvollen Gespräch mit sich selbst und seinen eigenen Motivationen auseinander zu setzen. Eine gute Beziehung zum Therapeuten bzw. zur Therapeutin ist sehr wichtig. Deshalb ist es gut, sich zu Beginn einer Psychotherapie, gegenseitig kennenzulernen und herauszufinden, ob man sich eine Zusammenarbeit vorstellen kann.

In der psychotherapeutischen Arbeit wird versucht, psychische und psychosomatische Leidenszustände zu heilen oder zu lindern und in Lebenskrisen wieder Stabilität herzustellen. Aber auch Verhaltensweisen, die nicht mehr passend oder sogar störend geworden sind, können bearbeitet werden. Dann geht es darum, neue Einstellungen zu finden, um die persönliche Entwicklung und die Gesundheit zu fördern.